Lean Management in Industrie und Produktion

Modulstudium

Unternehmen aus Industrie und Produktion und hier im Besonderen der (Sonder-) Maschinenbau sind einem stetigen Wandel ausgesetzt: Kundenwünsche ändern sich, der Wettbewerb kommt mit Innovationen auf den Markt, Fachkräfte werden knapper.

Lean Management hält eine Vielzahl an Prinzipien, Werkzeugen, Methoden und Konzepten bereit, um diesen Herausforderungen auch in Unternehmen ohne Serienfertigung zu begegnen und so eine kontinuierliche Verbesserung und Anpassung einzuführen.

Dieses Modul bietet einen umfassenden und praxisorientierten Ansatz zur Einführung von Lean Management in Industrie und Produktion und speziell im (Sonder-) Maschinenbau. Dabei setzen die Teilnehmenden die einzelnen Prozessschritte im eigenen Unternehmen oder an Fallbeispielen um, was direkt zu ersten Resultaten führt.

Ihr Nutzen

Nach dem Modulstudium sind Sie in der Lage,

  • die Prinzipien, Werkzeuge, Methoden und Konzepte des Lean Managements zu beschreiben und diese bedarfsgerecht einzusetzen
  • den Ablauf einer Lean Transformation wiederzugeben und für Ihr Unternehmen zu skizzieren
  • die Erfolgsfaktoren zur Umsetzung von Lean Management in eigenen Projekten zu berücksichtigen
  • quantitative Methoden zur Analyse von Verbesserungspotenzialen gezielt einsetzen
  • Feedback- und Coaching-Methoden im Rahmen von Veränderungsprozessen effektiv einsetzen
  • die Mitarbeitenden für Lean Management zu begeistern und sie aktiv in die Lean Transformation miteinbeziehen
  • mit Hilfe des Lean-Ansatzes nötige Veränderungen im Unternehmen aktiv mitgestalten

Inhalte

  • Grundlagen des Lean Managements und der kontinuierlichen Verbesserung in Industrie und Produktion z. B. des Maschinen- und Anlagenbaus
  • Schritt-für-Schritt-Vorgehen für die Einführung von Lean Management zur Prozessoptimierung sowie Transformation der Unternehmenskultur
  • Planspiel zur Anwendung von Lean-Management-Prinzipien z. B. 3 Verlust- und 8 Verschwendungsarten sowie Kaizen
  • Lean-Analysemethoden, z. B. Beobachtungen, Wertstromanalyse, SIPOC und Kennzahlen
  • Design von Lean-Management-Methoden und -Werkzeugen, insbesondere für den Maschinen- und Anlagenbau, u. a. Shop-Floor-Management und Kanban
  • Methoden zur Planung und Umsetzung der entwickelten Lean-Methoden und -Werkzeuge
  • Methoden zur Vermittlung, Verbreitung und Verinnerlichung von Lean Management im Unternehmen, z. B. Feedback-Rollenspiel, SMED-Game, DILO/WILO-Übung, 5S-Spiel, T-Shirt-Standard-Übung
  • Lean Management live: Vor-Ort-Besuch in einem Unternehmen
  • Erfolgsfaktoren für die Implementierung von Lean Management in Industrie und Produktion

Zielgruppe

  • Geschäftsführende und deren Führungskräfte, die das Potenzial der kontinuierlichen Verbesserung erkannt haben und Lean Management in ihrem Unternehmen oder ihrem Bereich Schritt für Schritt einführen möchten
  • Nachfolger:innen die in ein (Familien-) Unternehmen einsteigen möchten oder eingestiegen sind und das Unternehmen zukunftsfähiger machen möchten

Lehrende

Prof. Dr. Heiko Grendel
Produktionssystematik, Fertigungstechnik, Hochschule Bremen

Marvin Bunjes
Senior Lean Experte, Marvin Bunjes Consulting, Wiefelstede

Highlights

  • Planspiel
  • Unternehmensbesuch: Lean Management live!

Termine

Kurs 2021

Startdatum: 07.10.2021

Enddatum: 23.02.2022

Details

Preis

1.790,00 €

Ort

Hochschule Bremen – Professional School
Langemarckstraße 113
28199 Bremen

Kontakt

Marlene Schwegmann
Teamleitung HSB Professional School
Tel. 0421 / 5905-4798
E-Mail

Fakten

Teilnahmevoraussetzungen
• erster berufsqualifizierender Abschluss (Studium/Berufsausbildung)
• mind. einjährige Berufserfahrung
• Deutschkenntnisse mind. auf Niveaustufe B2
• idealerweise die Möglichkeit zur begleitenden praktischen Anwendung des Gelernten im eigenen Arbeitsumfeld
Maximale Teilnehmendenzahl
20
Methoden
Vortrag, Übungen, Diskussion, Planspiel, Exkursion
Art
Modulstudium
Aufwand
60 Kontaktstunden plus ca. 120 Std. Selbststudium (nach individuellem Bedarf)
Dauer
7 Präsenztage plus 4 einstündige Online-Meetings, ca. 3 Monate insgesamt
Prüfung
Portfolio, bestehend aus
• einer Hausarbeit, welche die Bearbeitung einer realen (mit Bezug zum eigenen Arbeitsumfeld) oder vorgegebenen Fallstudie beinhaltet
• Präsentation von (Teil-) Ergebnissen in Form eines Referats
Abschluss
• Hochschulzertifikat nach erfolgreich abgelegter Prüfung
• 6 ECTS-Leistungspunkte für Teilnehmende mit Hochschulzugangsberechtigung
• Teilnahmebescheinigung, sofern keine Prüfung abgelegt wird
Preis
1.790,00 €

Weitere Empfehlungen für Sie

Modulstudium

Data Science – Grundlagen für die Praxis

Mehr Info